Zweifel

Das Thema des Zweifelns 
An mir selbst 
Meinen Fähigkeiten
Meinen Aufgaben 
Meinen Partnern 
Meinen Freunden 
Am Leben 

Und dann kommt mir die Schnecke über den Weg 
Eine Schnecke 🐌? 
So langsam will Dir was sagen ? 
Ja ich setze mich zu ihr hin und höre ihr zu 
sie hat keinen Stress, ihr Stress bin ich, das außen. Ich bin die Gefahr 
Die Gefahr die im außen mich immer wieder rumwirbeln lässt, mich aus meinem sein herauskatapultiert 
Mich mich hinterfragen lässt, mich zweifeln lässt. 

Die Schnecke hat dies nicht. 
Sie hat nichts, nur ihr Haus. 
Bei Gefahr, geht sie rein, es ist warm, gemütlich und sie hat alles was sie benötigt. 
Was machen wir ? 
Wir suchen nach Bestätigung im außen, suchen nach Dingen, die uns anschneidend das Leben schöner machen, kaufen ohne was zu brauchen nur um es haben zu wollen. 
Die Schnecke eilt nicht, sie geht langsam und bewusst ihren Weg. Egal wie lange er dauert, sie geht einfach 
Und hinterlässt Spuren 
Sie lehrt mich ihr gleich zu tun. 
Ich muss nicht mehr und mehr lernen, mehr können, mehr besitzen
Ich darf ins machen gehen, mich zeigen und meine Spur hinterlassen. 
Ich darf mich vom Zweifel lösen denn ich bin wunderbar, Einzigartig, bunt, lieb und ja ich muss mich nicht mit anderen messen 
Denn ich habe mein Gepäck zu tragen und das ist nicht deins 
Deins nicht meins 
Du hast Erfahrungen machen dürfen, ich auch 
Wir beide 
Und genau deswegen dürfen wir jetzt diesen Weg gemeinsam gehen 
Als Schnecke, Mensch, du und ich 
Frei 
Ohne Wertung 
Und ohne das Gepäck des anderen 
Denn meins ist schwer genug und ich darf es lösen, es abgeben. 

Mein großes Vorbild: die Schnecke 💝 
🐌