Mangel

Heute bin ich angeregt worden was Mangel für uns ist. 

 

Mangel ist im englischen mit dem Wort  ‚shortage‘ zu übersetzen, etwas ist zu klein oder ‚shortcoming‘ etwas kommt zu kurz. 

Oder mit dem Wort ‚dearth‘ - de-earth: 

ich bin abgetrennt von der Welt. Bin kein Teil des Ganzen. 

 

Und genau das ist es. 

Wenn ich Mangel in mir spüre, habe ich verlangen, denn ich ‚brauche‘ immer mehr. Ich habe die Sehnsucht, dass ich mehr haben will, ich bin abgetrennt von meinem eigentlichen göttlichen Geburtsrecht, dass ich vollkommen bin, komplett in der Fülle bin. 

Wir nutzen das Wort brauchen (im englischen need) so häufig dass wir in allem nur noch in den Mangel geraten. 

Wir nähren ihn, den Mangel. 

Ganz unbewusst wird das Universum uns somit diesen Wunsch, dass wir etwas brauchen mehr und mehr gewahr denn es nährt und stärkt diesen Mangel. 

Achtet mal darauf wie oft wir etwas ‚brauchen‘ 

Unendlich 

Was brauchst du wirklich ? 

Ändere deine Gedanken in das, was Dir zusteht, Fülle. 

du bist vollkommen 

Und du gebrauchst aber du brauchst nicht mehr. 

Du bist Fülle ❤️🙏🏻