Rauhnacht 01-01-20 befreien wir uns von den Illusionen und folgen unserer Mitte

Meine Gedanken zur heutigen Rauhnacht 
01-01-20 

Befreien wir uns von den Illusionen und folgen unserem Weg đŸ™đŸ»

Immer wieder kommen Momente, die uns verfĂŒhren wollen von Schokolade bis hinzu Betrug, Gier oder Begierde. 

Wir sehen ĂŒberall das Bunte, Schrille, Neue und eifern ihm hinterher, doch wohin ? 
Morgen ist es nicht mehr bunt, es ist dreckig, es ist nicht mehr neu, es ist alt. 

In allen Situationen gilt es immer auf sich selbst zu hören, was bringt es mir ? 
Brauche ich es wirklich ? 
Nutzt oder nĂŒtzt es mir ? 
Kann ich mich von den Illusionen befreien, dass ich es wirklich brauche oder gebrauche ?
Ja wir können, wir haben die Kraft, sie liegt in uns, die Kraft sind wir, wir ganz alleine, unsere Mitte. 

Die Mitte lÀsst uns immer wieder bewusst werden, wer wir sind und was wir sind, was wir brauchen 
Sie lÀsst uns wach werden 
Sie lÀsst uns sein 

Tief in unserer Mitte gibt es kein Ziel mehr, kein Raum und keine Zeit. 
Nur Freiheit, die Freiheit, die all unsere Illusionen gelöst hat. 
Du darfst dich von ihnen lösen, von den RĂ€dern, die dich zerren etwas tun zu mĂŒssen, anderen oder Dingen zu folgen, ja, die dich abhĂ€ngig machen

Du bist frei und du hast die Entscheidungen in den Illusionen zu bleiben oder frei deinen Weg der Mitte zu gehen.