Rauhnacht 03-01-20 dankbar sein

Meine Gedanken zur heutigen Rauhnacht 
03-01-20

Dankbar sein 

Müssen wir einen Grund haben uns zu freuen ? 
Nein, einfach das Leben annehmen wie es kommt und geht. 
Es genießen 
Es feiern 
Das ist Freude 

Freude ist nicht von langer Dauer wenn der Grund der Freude vorüber ist, schöner ist doch das Leben, das SEIN als Freude zu betrachten. 
Dankbar für den Augenblick sein 

Einen Moment innehalten und den Moment genießen. 
Dankbar für den Moment sein, dankbar sein dass du ihn erleben kannst. 
Dankbar dass du morgens aufstehst und abends ein Bett hast. 
Dankbar dass du dir das erlauben kannst, was du möchtest und was für dich stimmig ist. 
Dankbar für deinen Körper, deine Gesundheit und auch den Schmerz, der dir wiederum aufzeigt wie dankbar du sein kannst, dass er vorüber geht 
Dankbar für die Angst, die dich schützen will. 

Es gibt so viele kleine alltägliche Dinge und Geschenke, die wir hier auflisten könnten und dankbar für sein könnten. Leider sind viele für uns zu klein, zu unwichtig, zu normal. 
Doch Versuch nicht alles einfach nur als selbstverständlich hinzunehmen sondern feiere es in deiner Dankbarkeit. 

alles stammt aus der göttlichen Quelle, dem Licht. 
Somit ist alles was dir widerfährt, für dich bestimmt, auch die von uns so bezeichneten ‚negativen‘ oder dunklen Themen wollen gezeigt werden und wir dürfen uns freuen da wir von ihnen lernen können.