be the change you want to see

Wenn es draußen stürmt, regnet oder schneit, ziehen wir uns zurück in unser Heim. 
Wir lassen es draußen und nehmen es nicht mit hinein. 

Wenn aber im Außen uns jemand beschimpft, mit Worten attackiert, uns schlecht macht, nehmen wir es noch Tage oder Wochen mit in unser Heim, mit in unser Inneres. 

Ein negatives Wort oder auch negative Schlagzeilen oder ein blutiges Bild beschäftigen uns länger als etwas fröhliches, freundliches und lachendes 

Wir nehmen den Lärm von außen mit unser heiligstes hinein
Wir werden zu diesem Lärm

Es ist Zeit, sich nur den Dingen zu widmen, die uns Freude machen 
Die uns jubeln lassen 
Menschen, die uns in den Arm nehmen
Menschen, die uns anlächeln 
Menschen, die uns lieben. 

Sei du so ein Mensch, sei positiv und dein Umfeld wird folgen 

‚Be the Change you Want to see in the World‘ hat Gandhi uns mit auf den Weg gegeben 

Erst dann finden wir unsere Ruhe und Frieden in uns selbst. 

Die Kerze wird ruhiger und die Stimmen leiser 

Die Zweifel fliegen weiter und du wirst schöner, stärker und froher.