Der goldene Käfig

Osho hat mal in einem seiner Bücher erwähnt, dass wir wie Vögel mit Flügeln sind, die den ganzen Himmel für sich brauchen aber im Käfig sitzen. 

Traurig dieser Gedanke 
Denn niemand hat uns eingesperrt außer wir uns selbst 
Niemand außer uns bringt uns ständig wieder zurück in das Gefängnis, was wir den ‚goldenen Käfig‘ nennen können. 
Durch unsere Wünsche, Zweifel, Blicke in das Ungewisse, Ängste, Sorgen und auch unseren Hass gegenüber uns selbst, sperren wir uns immer wieder neu. 
Wir sind diejenigen, die nur mit unseren Gedanken so viel Macht haben, uns selbst als Gefangene wie auch als Wächter zu benutzen 
Ja wir benutzen uns 
Unsere Macht nutzen wir und sperren uns ein 
Wo sind die Flügel hin, die wir geschenkt bekommen haben um durch die Freiheit zu fliegen und das Leben zu erkunden ? 
Es ist Zeit sich von den Fesseln zu lösen, die uns zurück halten, die uns einsperren und die dafür sorgen, dass wir nicht in unserem vollen Potential das Leben genießen dürfen.