im Winter 2018/19 flossen Texte, Zeilen und Bilder durch mich, die mir geholfen haben zu SEIN. 
Sie zu schreiben hat mir geholfen, das Leben anzunehmen, als Geschenk, ohne Wertung.

Sie haben mich in die Heilung meiner Wunden gebracht. 

Das Gefühl ist immer noch da, dass sie zum richtigen Moment durch mich fliessen durften. 
Am Altar, eine Kerze angezündet und den Duft der Räucherstäbchen wahrgenommen, sitze ich und lasse die Worte des Lichts durch mich fliessen. 

Die Worte, 
die mich erinnern lassen, 

an mich selbst. 

Ich danke. 

 

'Namaste zu mir selbst in ein sehr tiefgründiges Werk, das die Seele berührt, das Herz öffnet und den Geist beseelt. 
Namaste ist ein indischer Begriff. Im Sanskrit bedeutet es, meine Seele grüßt deine Seele. Genau das tun die Worte, die durch und mit dem Autor zur Papier kommen durften. Sie fließen, erinnern, bereichern, heilen und lernen den Moment anzunehmen. Im wahren Sein des beobachtenden Wahrnehmenden kehrt Ruhe und Frieden ein, in Freude und Liebe zu schwingen. 

Liebevoll untermalt sind die Wortkunstwerke durch aussagekräftige Energiebilder, die das ganze in eine harmonische Einheit führt. Eine Einheit, sich dadurch selbst zu erkennen und mit Dankbarkeit zu fühlen, dass wir alle mit allem in Liebe miteinander verbunden sind.' (Der Verlag ArtofArts)

 

Hier kannst du das Buch einsehen. 

 

Das Buch kannst du direkt beim Verlag bestellen. 

 

Ich danke dir in Liebe